Winter Berge Hüttenurlaub Hoiz Alm

Die Tage werden wieder kürzer und unsere Jacken immer dicker — ein klares Zeichen für eine Tatsache: der Winter steht vor der Tür. Und damit bricht wieder die gmiadliche Zeit des Jahres an. Wir denken an Hüttenabende vor dem Kamin während draußen der Schnee rieselt, dampfende Glühwein-Tassen, rote Nasen am Morgen und all die schönen Dinge, die man draußen zu dieser Zeit in den Bergen anstellen kann. Hach ja, beim Gedanken an den anbrechenden Winter auf der Hoiz Alm kommt ziemlich viel kribbelige Freude auf. Nachfolgend unsere Tipps für Ausflüge und Aktivitäten rund um die Hoiz Alm Hohe Tauern unter denen jeder aus der Berg-Freundesgruppe fündig werden sollte:

1. Skigebiete

Freunde, geh ma skifoan? Ja woi! Falls diese Art von Wintersport ebenso das „leiwandste is“, das ihr euch vorstellen könnt, bietet die Hoiz Alm die perfekte Ausgangslage für eine gute Zeit auf der Piste. Rundum befindet sich nämlich das Skiparadies Zell am See sowie die Kitzbühler Alpen. Ihr habt also die Qual der Wahl und das ganz egal, ob ihr gerade die ersten wackligen Versuche auf den Brettern macht oder absolute Profis seid. Eine Übersicht über alle Gebiete findet ihr zusammengefasst hier.

2. Schneeschuh-Tour/Rodeltour

Ihr mögt zwar sowohl den Schnee als auch den damit verbundenen Wintersport, aber Ski- oder Snowboard Fahren ist nicht so euer Ding? Dann würden wir euch ans Herz legen, einen Schlitten und Schneeschuhe einzupacken und den Berg auf andere Weise hinunter zu schlittern. Von Krimml bis Zell am See führt beispielsweise die längste Langlaufloipe, die ihr auch als Winterwanderweg nutzen könnt. Ebenso in dieser Gegend zu finden: die am längsten beleuchtete Rodelbahn der Welt am Wildkogel. Bis sage und schreibe 22 Uhr könnt ihr dort Rodeln. Da ist dann auch genügend Zeit für eine Einkehr unterwegs. Solltet ihr keine eigenen Schlitten oder Schneeschuhe haben: Rodel gibt es direkt in Bramberg, die Schneeschuhe könnt ihr in Mittersill ausleihen.

3. Koch-Abend

Das Schöne, wenn man für längere Zeit auf der Hoiz Alm ist — man muss abends nicht zurück in die Stadt fahren und kann den Abend mit allen gemeinsam bei Speis und Trank verbringen. Und ganz ehrlich: wann knurrt der Magen schon mal so wie nach einem langen, kalten Tag draußen, vollgepackt mit Schlitten- und Schifahren? Besonders ans Herz bzw. an den Magen legen würden wir euch für die kalte Jahreszeit ein Raclette-Essen oder Fondue! Macht beides von der Vorbereitung bis zum großen Showdown jede Menge Spaß und man sitzt gemütlich zusammen. Falls das nicht so euer Ding ist, haben wir hier noch andere traditionelle Rezeptideen, die ihr gemeinsam in der groß angelegten Küchenlandschaft in der Hoiz Alm umsetzen könnt. Wir wünschen euch auf jeden Fall „an guadn!“.

4. Spiele- Nachmittage oder Abende

Ist das Wetter draußen mal schlecht, heißt es nicht Trübsal blasen, sondern zusammensetzen und spielen, während draußen der Regen tobt. Am besten ihr kocht euch vorher noch einen großen Topf Glühwein oder Kinderpunsch und dann kann es auch losgehen mit spaßigen Gemeinschaftsspielen. Falls ihr keine dabei habt, haben wir für euch unsere liebsten Varianten zusammengeschrieben für die ihr nur Zettel und Stift braucht. Hier lang bitte.

5. Ein Tag im Spa

Nach all dem Sport ist euch mal einen Tag nach Entspannung, Wärme und Füße hochlegen? Kein Problem, denn in unmittelbarer Nähe der Hoiz Alm befindet sich das Tauern Spa. Das vier Sterne Resort liegt direkt am See und bietet neben einem gigantisch schönen Ausblick auf den See eine große Saunalandschaft, eine Wasserwelt sowie verschiedene Alpin Vita und Kosmetik Angebote.

Na, seid ihr schon am Auto vollladen? Wir freuen uns euch auf der Hoiz Alm gut versorgt zu wissen und sind für alle aufkommenden Fragen um das Angebot rundherum immer für euch erreichbar. Eine Gute Zeit und Schi heil!

Euer Hoiz Alm Team

 

 

 

 

Text: Annika Wagner

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>