Wenn man im Winter bei Schnee und Eis ein Wochenende auf der Hoiz Alm verbringt, kann eines schon mal passieren: man friert so sehr, dass selbst drei Socken pro Fuß nicht wirklich helfen. Was macht man dann als arme Frostbeule? Trinken! Und zwar heiße, wärmende Flüssigkeiten, die die Backen wieder rot malen. Nachfolgend unsere fünf liebsten Heißgetränke, die euch alkoholfrei oder mit Schuss gewaltig einheizen. Einfach zum selbstmachen und für die Weihnachtszeit perfekt passend.  Den normalen roten Glühwein haben wir mal rausgelassen, den bekommt ihr auch ohne uns hin :).

Weißer Glühwein (1 Topf)

Zutaten:

  • 4 Stück Gewürznelken
  • 1 Orange
  • 125 ml Orangensaft
  • 80ml Rum
  • 1,5 Liter Weißwein
  • 4 EL Zucker
  1. Die Orangen waschen und in Scheiben schneiden und jeweils zwei Scheiben in die noch leeren Tassen geben.
  2. Die Gewürznelken mit Rum, Zucker und Orangensaft für ca. 5-10 Minuten in einem großen Topf aufkochen.
  3. Glühwein auf die Tassen verteilen.

Heißer Apfelstrudel mit Schuss (1 Topf)

  • 400 ml Apfelsaft (klar oder naturtrüb)
  • 1 EL Sahnequark
  • 1 EL Creme Fraiche
  • 1/2 EL Zucker
  • 1 Zimtstange
  • Vodka oder Malibu
  1. Apfelsaft, Zucker und Zimt in einem großen Topf erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen.
  2. Quark und Creme Fraiche vermengen und dazu geben.
  3. Für die alkoholische Variante pro Glas 2cl Wodka oder Malibu dazugeben

Glühbier

  • 1 Liter dunkles Bier
  • 0,5 Stangen Zimt
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Sternanis
  • 1 abgeriebene Orangenschale
  • 2 TL brauner Zucker
  • 100ml Kirschsaft
  1. Bier mit Zimt, Nelken und Sternanis im Kochtopf langsam erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen.
  2. Wenn sich der Schaum gelegt hat, etwas Orangenschale (unbehandelt) hineinreiben und den Zucker dazugeben.
  3. Eine Viertelstunde ziehen lassen. Kurz vor Schluss mit Kirschsaft abschmecken.

Ingwerpunsch (1 Topf)

  • 30 g Ingwer
  • 5 Orangen
  • 4 Sternanis
  • 2 Zimtstangen
  • 3 Gewürznelken
  • 1 Flasche trockener Weißwein
  • 4–5 EL Blütenhonig
  1. Den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Zwei Orangen heiß abwaschen und die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Alle Orangen auspressen.
  3. Ingwer, Orangensaft, Orangenschale und alle Gewürze aufkochen.
    Herd ausschalten und alles 15 Minuten ziehen lassen.
  4. Weißwein und Honig dazugeben, Punsch bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen. Dann in Becher oder Gläser füllen.

Lumumba (4 Tassen)

  • 3 EL Kakaopulver
  • 7 TL Zucker
  • 400 ml Vollmilch
  • 80 ml Rum, Brandy oder Amaretto (für die alkolfreie Version einfach weglassen)
  1. Milch langsam erhitzen.
  2. Kakaopulver und Zucker vermischen und mit 5 EL kalter Milch glattrühren.
  3. Kakao-Mischung mit dem Schneebesen in die erwärmte Milch rühren und kurz aufkochen lassen. Topf danach sofort vom Herd nehmen.
  4. Rum einrühren und je nach Geschmack nachsüßen. Kakao-Rum-Mischung auf vier Gläser verteilen.

Na, ist euch schon beim Lesen warm geworden? Dann nichts wie los an den Herd und zum Köcheln anfangen und dann macht es euch am besten neben dem Kamin im Wohnzimmer bequem. Obacht: Heißer Alkohol geht schneller ins Blut, daher Schwipps-Gefahr ins Quadrat! Hoch die Tassen und gutes Aufwärmen! Euer Hoiz Alm Team

Fotos: Marius Quast


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>